27. August
 
 Spring Camp (1728.0) to another Spring Camp (1752.7)
 
 24.7 miles
 
 The last night has been very quiet. No animals came to the pond nearby for a drink.
 I started hiking around eight. My first goal of the day was Hyatt Lake outlet which was the next watersource. It was eleven miles away and so a Perfect spot for lunch. The trail went a bit up and down, mostly through forest. Getting closer to Hyatt Lake I saw a few day hikers and people with their dogs.
 I sat down at the outlet and had a very nice lunchbreak: tuna burrito, checking maps, cooling my feet…
 I hiked on. The trail went up again. It seemed to be very dry in Southern Oregon. The next watersource was another nine miles away. Maybe with a good campsite?
 Arriving at a small canal followed by a Creek it was obvious I wouldn’t Camp there. Too many cows… It was 5:30 and still early so I headed on to the next watersource at mile 1753. It is a very nice piped spring with some nice campsites around.
 After nearly 25 miles I pitched my tent next to Viewfinders hammock. She is from Portland and finishes her 120-mile-section in a couple of days.
 It is nice to have some company and a good conversation. I also know someone in Portland now 🙂
 
 
 Die letzte Nacht war sehr ruhig. Kein Tier kam um aus dem nahegelegenen Tümpel zu trinken.
 Ich begann meinen Wandertag gegen acht Uhr. Das erste Ziel des Tages war der Überlauf des Hyatt Lake, welcher die nächste Wasserquelle auf dem Trail war. Mit 11 Meilen Entfernung außerdem ein perfekter Platz für meine Mittagspause. Der Trail verlief hoch und runter, hauptsächlich durch Waldgebiet. Als ich mich dem See näherte, sah ich ein paar Tageswanderer und Menschen mit ihren Hunden.
 Ich setzte mich am Überlauf hin und machte Mittag: Tortilla mit Thunfisch, Karten anschauen, Füße im Wasser kühlen…
 Ich wanderte weiter. Der Trail führte wieder bergauf. Es schien trocken zu sein in Süd-Oregon. Die nächste Wasserquelle war weitere neun Meilen entfernt. Möglicherweise mit einem guten Platz zum campen?
 Als ich an dem schmalen Kanal gefolgt von einem kleinen Bach ankam, war es offensichtlich, dass ich hier mein Nachtlager nicht aufschlagen konnte. Zu viele Kühe…
 Es war halb sechs und damit immer noch früh also machte ich mich auf den Weg zur nächsten Quelle bei Meile 1753.
 Es ist eine sehr schöne Quelle mit Rohr und schönen Plätzen zum zelten.
 Nach fast 25 Meilen baute ich mein Zelt neben Viewfinders Hängematte auf. Sie ist von Portland und beendet in zwei Tagen ihren 120-Meilen-Abschnitt auf dem PCT.
 Es ist schön etwas Gesellschaft zu haben und jetzt kenne ich auch jemanden in Portland 🙂
 
 


   
    
    

  

hyatt lake overflow


  

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *