10. September
 
 A day in town is always expensive.
 After the usual motel breakfast I took the bus to an outdoor store a bit further away. They had darn tough socks and I could exchange mine (they had a big hole in the back).
 I tried several longsleeve shirts and ended up with an expensive patagonia Shirt.
 It might be a bit over the top to buy new clothes for the last seven, eight days. The weather report for the next days looks good, no rain but I am worried about dropping nighttime temperatures.
 However, now I go ahead with a total of three longsleeves I could wear over each other. Should be sufficient…
 
 For lunch I had Thai food in a nice little restaurant (Wild Rose). Something different and the first Rice in weeks/months.
 
 The evening program was cinema. I wanted to see Sully with Tom Hanks. So I booked a very expensive ticket for the IMAX experience, expecting something special. It wasn’t. The screen was middle sized and despite using the provided glasses I failed to see any 3D effect.
 Anyway, the movie was good and it made me think again. About jobs, about doing something important, about being responsible…
 
 Afterwards I was wandering through a dark Bend (no streetlights), heavily relying on my phone and google maps to find my way back.
 Back to a good Cocktail Bar a bit closer to my motel.
 It was hard to find! Bend seemed to be sleepy… The bar I was aiming for already closed (at 10 pm).
 I ended up in the Stihl Whisky Bar.
 Thank god I could order a Mojito!! 🙂
 
 
 Ein Tag in der Stadt ist immer teuer. Nach dem üblichen Motel-Frühstück nahm ich den Bus zu einem etwas entfernter gelegenen Outdoor-Store. Sie hatten u.a. Socken von Darn tough und ich konnte meine kostenfrei austauschen (großes Loch hinten links).
 Ich probierte einige langärmelige Shirts an und kaufte schließlich ein teures Patagonia Shirt.
 Es ist vielleicht etwas übertrieben neue Klamotten für die letzten sieben, acht Tage auf dem Trail zu kaufen. Der Wetterbericht für die nächsten Tage ist aktuell sehr gut, kein Regen aber ich mache mir Sorgen über sinkende nächtliche Temperaturen.
 Wie auch immer… Jetzt habe ich drei langärmlige Shirts, die ich zur Not übereinander tragen kann. Das ist hoffentlich genug!
 
 Zum Mittagessen gab es Thai Essen in einem kleinen goldigen Restaurant (Wild Rose). Mal was anderes und der erste Reis seit Wochen…
 
 Das Abendprogramm bestand aus Kino. Ich wollte Sully mit Tom Hanks sehen. Die Geschichte des Piloten, der auf dem Hudson gelandet ist.
 Also buchte ich ein überteuertes Ticket und war gespannt auf die versprochene besondere IMAX Erfahrung. War nix! Die Leinwand war nur von mittlerer Größe und obwohl ich die mitgelieferte Brille benutzte, suchte ich vergeblich nach 3D-Effekten im Film.
 Wie auch immer… Der Film war gut und er machte mich wieder nachdenklich. Über Jobs, darüber etwas wichtiges zu tun und verantwortlich zu sein…
 
 Danach wanderte ich durch ein dunkles Bend (keine Straßenbeleuchtung) und war total von meinem Smartphone und googlemaps abhängig um den Weg zurück zu finden.
 Zurück zu einer guten Cocktail-Bar etwas näher zu meinem Motel. Gar nicht so einfach. Bend schien verschlafen zu sein! Die Bar in die ich ursprünglich wollte, hatte bereits geschlossen (um 10 Uhr abends!).
 Nun sitze ich in der Stihl Whisky Bar. Zum Glück konnte ich einen Mojito bestellen…. 🙂
 

 

the wild rose


   

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *