16. June
 
 High Camp (736.4) to Chicken Spring Lake (751.0)
 
 14.6 miles
 
 We decided to have a sleep in until seven. I thought the sun would shine on my tent in the morning. When I woke up it seemed quite dark outside. Must be a cloudy day I thought.
 I got dressed and left my tent for breakfast. It was a sunny day but our tents were still in the shadow of the trees. It was quite cold.
 We started hiking and descended a bit. Together with the sun My body heated up soon.
 On our way we had some really good views of Mount Whitney.
 Short before lunchtime I ran out of power. I definitely had not enough food for the whole stretch… And I realise that on day 3….
 
 After lunch I felt much better and we climbed up to Chicken Spring Lake at 11000 ft.
 This is a nice place. I washed my socks and feet and was surprised that I could eat my dinner despite the altitude.
 Tonight it will be cold again and it gets crowded inside my sleeping bag. Waterfilter, iPhone, socks for tomorrow… Everything needs to be warm enough.
 
 
 Heute morgen wollten wir einmal ausschlafen. Bis sieben. Ich hatte die Hoffnung, dass morgens die Sonne auf mein Zelt scheinen und mich wecken würde. Das war leider nicht der Fall.
 Als ich aufwachte war es relativ dunkel und ich dachte es ist wohl bewölkt.
 Ich zog mich an und verließ mein Zelt fürs Frühstück. Es war ein sonniger Tag, nur unsere Zelte standen noch im Schatten der Bäume.
 
 Nach einem eiskalten Frühstück starteten wir unseren Wandertag. Es ging etwas abwärts und zusammen mit den Sonnenstrahlen wärmte sich mein Körper schnell auf.
 Auf unserem Weg hatten wir ein paar schöne Ausblicke auf Mount Whitney, den wir in zwei Tagen erklimmen wollen. Mount Whitney ist der höchste Berg der USA außerhalb Alaskas.
 Kurz vor dem Mittagessen ging mir die Puste aus. Ich habe definitiv zu wenig Essen für die sieben Tage bis Independence. Und das fällt mir bereits am dritten Tag schmerzhaft auf. Ich muss rationieren und mich auf die harten Brocken Whitney und Forester Pass konzentrieren.
 
 Nach dem Mittagessen ging es etwas besser und wir kletterten auf ca. 3300 Meter zum Chicken Spring Lake (Bergsee).
 Ein richtig schöner Platz. Ich konnte meine Füße und Socken waschen und war überrascht, dass ich in dieser Höhe mein Abendessen Essen konnte.
 
 Heute Nacht wird es wieder sehr kalt und langsam wird es auch voll in meinem Schlafsack…
 Wasserfilter, iPhone, Socken für Morgen… Alles mögliche muss warm gehalten werden.
 
 

    

first horseriders met on the trail

  

        

Chicken Spring Lake


   
 
 
 

2 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *