23. Juli
 
 Peter Grubb Hut (1162.9) to Mule Ears Creek (1181.4)
 
 18.5 miles
 
 I woke up and was still alive. In fact the table turned out to be quite comfortable at six in the morning. I carfully turned around another time.
 It didn’t help. I had to get up, pack my stuff and keep going. It was kind of hard. George, the guy I shared the Hut with, talked all the time. I didn’t want to be rude but I had to pack and go. We took a final photo and he even gave me a hug. Then I was on my way…
 
 It was mostly walking through woods. Down in Paradise Valley I picked up some company for the day: Mosquitos and flies. They would stay around all day and drive me nuts.
 Hiking in thoughts I watched the trail closely looking for familiar footsteps. Something has changed. Some of the footprints looked fresh and they were the same as my shoes.
 The trailangels at Barker Pass had mentioned a Solo being ahead. So it was of little surprise for me when I finished a climb around lunch and bumped into Hiking Solo sitting under a tree and talking to day hikers.
 After a great Hello we hiked
 on together until Mules Ear Creek where we Camp tonight.
 Here we met Animal and Chairman. They are just out for the weekend but very interested and we talked a lot.
 Tomorrow we will head into Sierra City. I am looking forward to food and Drinks Sand of course my new shoes!!
 
 Ich wachte auf und war immer noch am Leben. Tatsächlich entpuppte der Tisch sich um sechs Uhr morgens als sehr gemütliche Unterlage. Ich drehte mich ein weiteres Mal vorsichtig um.
 Es half alles nichts. Irgendwann musste ich aufstehen, meine Sachen packen und loswandern.
 Es war irgendwie schwer. George, mit dem ich die Hütte geteilt hatte, redete die ganze Zeit. Ich wollte nicht unhöflich sein aber ich musste los.
 Nach einem gemeinsamen Foto und einer Umarmung konnte ich dann endlich meiner Wege gehen.
 
 Der Trail verlief hauptsächlich durch Waldgebiet. Im sogenannten Paradise Valley holte ich mir Gesellschaft für den Tag: Mosquitos und Fliegen. Sie würden den ganzen Tag bleiben und mich verrückt machen.
 Tief in Gedanken wandernd betrachtete ich den Trail genau und suchte nach bekannten Fußspuren. Irgendwas war anders. Einige der Fußspuren waren frisch und die Abdrücke sahen aus wie meine.
 Die Trailangel bei Barker Pass hatten einen Solo erwähnt, der etwas voraus war. So überraschte es mich nicht, als ich um die Mittagszeit Hiking Solo im Schatten eines Baumes sitzen sah.
 Nach einem großen Hallo liefen wir zusammen weiter bis Mules Ear Creek wo wir heute Snachr campen.
 Hier haben wir Animal und Chairman getroffen, die übers Wochenende hier draußen sind. Wir haben viel geredet.
 Morgen machen wir uns auf den Weg nach Sierra City. Ich freue mich auf das Essen, die Getränke und natürlich meine neuen Schuhe!!
 
 

   

Animal & Chairman

   

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *