16. September
 
 Spring Camp (2080.1) to Timberline Lodge (2094.5)
 
 14.4 miles
 
 Unbelievable that I started my morning chores at 5:10 am.
 I even managed to be ready for hiking at six. Rainbow was first on trail followed by Savannah. Then it was me.
 I haven’t done much night hikes but somehow I enjoyed hiking with the headlamp. I gained some speed to get warm and because lunch at Timberline was calling.
 The hike was beautiful. I saw Mt. Hood glowing in the morning sun.
 Later I hiked through forest again. It was all about speed. I passed Savannah and even caught up to Rainbow. But only because she took some breaks…
 The last five miles we had to climb 2000 ft but it was a gentle climb and not too bad.
 Rainbow and I arrived at Timberline Lodge even before 12.
 Amazing! I had just done more than 14 miles in less than 6 hours.
 Just because of food…
 
 We went into the Lodge and immediately to the dining room. Then we entered the buffet…
 Different Kinds of salads, two different meats, potatoes, veggies, soup and fresh fruit and cookies and other sweet stuff…
 We were in paradise!
 
 I spent the rest of the day hanging out in the main area of the lodge on a cozy couch. I uploaded some blogposts and chatted with other hikers.
 
 Tonight Rainbow, Climb High and me are camping between some trees above the lodge.
 It’s pretty windy.
 The weather forecast for tomorrow predicted some rain…
 I have another three days to my finish line in Cascade Locks…
 
 
 Unglaublich, dass ich bereits um 5:10 Uhr mit meinen Morgenritualen anfing. Ich schaffte es sogar um sechs Uhr fertig zu sein. Rainbow war als Erste auf dem Trail, gefolgt von Savannah. Danach kam ich.
 Ich war nicht allzu oft mit meiner Stirnlampe unterwegs aber heute machte mir das irgendwie Spaß.
 Ich legte etwas an Tempo zu um warm zu werden und weil das Lunchbuffet der Timberline Lodge nach mir rief.
 Das Wandern war wunderschön. Ich sah Mt. Hood in der Morgensonne glühen! Später verlief der Trail dann wieder durch Wald.
 Es ging um Geschwindigkeit. Ich überholte Savannah und holte sogar Rainbow ein, die normalerweise schneller lief als ich.
 Auf den letzten fünf Meilen mussten wir 2000 Fuß nach oben klettern aber es war nicht zu steil.
 Rainbow und ich erreichten die Timberline Lodge um kurz vor 12.
 Wahnsinn! Ich war gerade mehr als 14 Meilen in weniger als sechs Stunden gelaufen. Und das nur wegen Essen…
 
 Wir betraten die Lodge und gingen direkt zum Restaurant. Dann enterten wir das Buffet:
 Verschiedene Salate, zwei Sorten Fleisch, Kartoffeln, Gemüse, eine Suppe, frische Früchte und verschiedene süße Teilchen…
 Wir waren im Paradies!
 
 Den Rest des Tages verbrachten wir im Hauptraum der Lodge auf einer gemütlichen Couch. Ich lud ein paar Blogposts hoch und unterhielt mich mit anderen Hikern.
 
 Rainbow, Climb High und ich campen heute Nacht direkt oberhalb der Lodge.
 Es ist ziemlich windig.
 Der Wetterbericht hat für Morgen Regen vorausgesagt.
 Naja, für mich sind es ja nur noch drei Tage bis zu meiner erklärten Ziellinie in Cascade Locks…,
 
 

mt. hood

  
    
    
    
    
    
    

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *