9. Juli
 
 Camp near Benson Lake (972.7) to camp near Wide Creek (987.8)
 
 15.1 miles
 
 I didn’t want to get out of my sleeping bag. I was tired. For some reason I didn’t sleep much last night. It was too hot and I had to take off some layers in the middle of the night.
 
 As yesterday the hiking was a lot of up and down. First I climbed Benson Pass, then down again, up again, down again, up again…
 And the trail wasn’t easy. It was steep and rocky. Hard work for my feet.
 Coming up Benson Pass I was breathing hard and fighting with the climb. I went around the corner through some big rocks – and stopped immediately. WOW came out of my mouth. I didn’t expect that: in front of me was the most beautiful lake I’ve ever seen. And it didn’t even have a name on my maps.
 I had to sit down and watch it for a while…
 The rest of the day was pretty much up and down and I wanted to make it at least to Wilma Lake.
 I arrived there around six and went a bit further to a campsite near Wide Creek.
 That’s where I met Hiking Solo, Lift off and Prince again. We had leapfrogged the last two days and tonight we’re camping together.
 I even got some hot apple cider from Hiking Solo for dinner. Great!
 
 
 Ich wollte nicht aus meinem Schlafsack. Aus irgendeinem Grund hatte ich in der letzten Nacht nicht gut geschlafen. Es war viel zu warm und ich musste mitten in der Nacht einige Schichten loswerden.
 
 Genau wie gestern war das Wandern ein einziges Auf und Ab. Ich kletterte über Benson Pass und ab und auf und ab und auf und ab… Der Trail war nicht einfach, steil und felsig – harte Arbeit für meine Füße.
 Als ich Benson Pass erklomm musste ich hart atmen und ich kämpfte mit dem Klettern. Als ich zwischen großen Felsen um die Kurve marschierte, musste ich plötzlich stehen bleiben. Ein einziges WOW kam aus meinem Mund. Vor mir lag der schönste See den ich je gesehen habe. Und er hat noch nicht einmal einen Namen auf meiner Karte.
 Ich musste mich erstmal hinsetzen und einfach nur den See anschauen…
 
 Der Rest des Tages war hauptsächlich auf und ab und ich wollte mindestens bis Wilma Lake kommen.
 Ich kam dort gegen sechs Uhr an und ging etwas weiter zu einem Camp in der Nähe von Wide Creek.
 Da habe ich Hiking Solo, Lift off und Prince wieder getroffen. Wir hatten uns die letzten Tage öfter auf dem Trail gesehen.
 Heute Nacht campen wir zusammen. Nach dem Abendessen gab es sogar heißen Apfelcider von Hiking Solo. Super!
 
 

   
  

the “view” coming around the corner – WOW!!!

  
    

old trailmarks

    
    
    
    
 

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *